Top 20 Brettspiele 2017Nachdem ich gestern bereits die Plätze 20-11 meiner Top 20 Brettspiele 2017 aufgelistet hatte, folgt nun die Top 10.

Darunter sind sicher einige bekannte Spiele, aber auch das eine oder andere eher unbekannte.

Über euer Feedback dazu würde ich mich sehr freuen.

Meine Top 20 Brettspiele 2017 – Plätze 10-1

Auf die folgenden 10 Brettspiele freue ich mich derzeit am meisten in diesem Jahr. Ich hoffe, sie halten was sie versprechen.

  1. Empires of the Void 2

    (Red Raven Games – Ryan Laukat)

    Noch wenig zu sehen gab es von Empires of the Void 2, aber den Vorgänger fand ich schon ziemlich interessant, so dass ich mich sehr auf den 2. Teil freue. Mittlerweile bin ich eh ein großer Fan von Ryan Laukat.

    Jeder Spieler versucht sich am Rande der Galaxis zu etablieren und dabei geht es ums Entdecken, Kämpfen, Diplomatie und mehr.

  2. Massive Darkness

    (CMON – Raphaël Guiton, Jean-Baptiste Lullien, Nicolas Raoult)

    Ich gebe zu, dass in meiner Top 10 dann doch mehr Kickstarter-Projekte drin sind, als ich ursprünglich gedacht habe. Dieses Spiel basiert auf dem Zombicide System und bringt klassisches Fantasy-Rollenspiel auf den Brettspiel-Tisch.

    So wählt man einen Helden und dessen Klasse aus. Man kann bestimmte Fähigkeiten entwickeln, in dem man Erfahrung sammelt. Natürlich gibt es eine Menge Miniaturen. Alles in allem sieht das sehr stimmig aus.

  3. Alien Artifacts

    (Portal Games – Marcin Senior Ropka, Viola Kijowska)

    Ein 4X Weltraumstrategiespiel mit Karten? Das hört sich spannend an und nach dem, was ich bisher sehen konnte, ist es das auch.

    Ich bin jedenfalls gespannt und hoffe darauf, dass es auch auf Deutsch erscheinen wird.

  4. Dark Souls: Das Brettspiel

    (Steamforged Games Ltd. – Mat Hart, Richard Loxam)

    Ursprünglich ebenfalls ein Kickstarter-Projekt, wird es auch normal in den Handel kommen. Nicht nur Fans der Computerspiel-Vorlage sind hier heiß drauf. Die Miniaturen sehen toll aus.

    Wenn man es schafft die fordernden Mechanismen der digitalen Vorlage umzusetzen, dann wird das ein echt anspruchsvolles Spiel.

  5. Gloomhaven

    (Cephalofair Games – Isaac Childres)

    Das ein oder andere Video zu diesem Abenteuer-Brettspiel hat mich angefixt. Ebenfalls als Legacy-Spiel angelegt erkundet man hier eine komplette Welt und dabei kann man sich für verschiedene Verzweigungen entscheiden. Szenario für Szenario entwickelt sich die Geschichte weiter.

    Zudem entwickeln sich die Spieler-Charakter, aber diese setzen sich dann z.B. auch irgendwann zur Ruhe und man heuert neue an. Ob dieses Kickstarter-Projekt auch irgendwann auf deutsch erscheint ist leider unklar.

  6. Pandemic Legacy Season 2

    (ZMAN – Matt Leacock and Rob Daviau)

    Dazu muss ich nicht so viel sagen. Die zweite Season des sehr erfolgreichen Legacy-Spiels soll in diesem Jahr erscheinen. Auf der Messe in Nürnberg hat man bereits ein Cover-Fotos gesehen.

    Bin da natürlich wieder sehr gespannt drauf.

  7. Arkham Horror: Das Kartenspiel

    (Heidelberger/Asmodee – Nate French, Matthew Newman)

    Das sollte eigentlich in den nächsten Tagen erscheinen, lange ist es jedenfalls nicht mehr hin. Und es scheint neben dem „Herr der Ringe“ Spiel mein zweites (teures) Lieblings-LCG zu werden.

    Das Thema spricht mich jedenfalls sehr an und das Feedback dazu ist bisher sehr, sehr gut. Kann es kaum erwarten.

  8. Near and Far

    (Red Raven Games – Ryan Laukat)

    Das zweite Ryan Laukat Spiel in meiner Top 10 basiert auf dem sehr interessanten Oben und Unten des selben Autors. Diesmal geht aber aber in die Ferne. Wieder soll ein Abenteuerbuch zu Einsatz kommen.

    Es gibt aber auch einen Atlas mit diversen Karten, auf denen gespielt wird. Ich freue mich da sehr drauf und hoffe, dass der Schwerkraft Verlag dieses Spiel wieder auf deutsch herausbringt.

  9. Rising Sun

    (CMON – Eric M. Lang)

    Ja ich weiß, keine Kickstarter, aber zum einen ist es hier wohl das nächste große Eric M. Lang Spiel, welches einen unglaublichen Hype erzeugt hat. Und zum anderen kommt es mit Sicherheit auch als normale Version in den Handel. Wer aber die ganzen Kickstarter Boni haben möchte, wird da wohl viel Geld lassen müssen.

    Viel ist über das Spiel selbst nicht bekannt, außer dass es tolle Miniaturen geben soll und ganz entfernt das Brettspiel Diplomacy als Inspiration haben soll. Aber das Setting allein macht mich schon sehr an.

  10. Charterstone

    (Stonemaier Games – Jamey Stegmaier)

    Der große Durchbruch der Legacy-Spiele lässt noch etwas auf sich warten. Von mir aus muss es auch nicht so viele davon geben, aber hin und wieder ein sehr gutes wäre schön. Charterstone ist ein sehr vielversprechendes Legacy-Brettspiel.

    Hier geht es aber nicht miteinander, sondern gegeneinander. Wir sollen hinter den Grenzen des Königreiches neue Siedlungen gründen und müssen diversen Gefahren trotzen. Zudem verändert sich natürlich die Welt, aber man kann auch nach der 12 Spiele dauernden Kampagne weiterspielen. Klingt alles sehr interessant und sieht toll aus.

Das Jahr kann kommen

Das Jahr 2017 bringt eine Menge interessante neue Spiele mit sich. Und das sind nur die Spiele, von denen man schon etwas gehört hat.

Mit Sicherheit wird es auch wieder viele Veröffentlichungen geben, die einen überraschen und zur SPIEL 2017 in Essen folgt dann natürlich wieder ein riesiger Schwung an weiteren neuen Spielen.

Das wird mal wieder ein teures Jahr. 😉