Spiel des Jahres 2020 und Kennerspiel des Jahres 2020 – Das sind die Gewinner!

Am heutigen Montag, den 20. Juli 2020 wurden die Gewinner des Spiel des Jahres 2020 und des Kennerspiel des Jahres 2020 bekanntgegeben. Welche Brettspiele norminiert waren und welche Titel am Ende ausgezeichnet wurden, erfahrt ihr im Folgenden.

Ich hatte mir über die Nominierungen zum Spiel des Jahres 2020 und Kennerspiel des Jahres 2020 natürlich schon einige Gedanken gemacht und jeweils eine Liste an Spielen zusammengestellt, die dafür in Frage kommen könnten. Und ich hatte natürlich getippt, welche Spiele die Preise am Ende gewinnen werden. Ob ich richtig lag und was meine Blog-Leser dachten, erfahrt ihr ebenfalls in diesem Artikel.

Was ist die Spiel des Jahres Auszeichnung?

Das Spiel des Jahres ist der bekannteste Brettspiel-Preis weltweit und für viele Menschen ein jährliches Kaufargument. Gerade für jene, die sich nicht so intensiv mit dem Hobby Brettspiele beschäftigen und vielleicht nur eins, zwei Spiele im Jahr kaufen, ist es ein Qualitätssiegel.

Deshalb ist auch das Ziel der Auszeichnung klar. Es sollen Brettspiele prämiert werden, welche “die Botschaft des Vereins in die Öffentlichkeit tragen”. Darunter versteht der Verein “Spiel des Jahres”, dass möglichst viele Menschen, die selber nicht (oder kaum) spielen, durch die Preisträger dazu gebracht werden sollen, doch mal zu spielen. Deshalb ist es nicht überraschend, dass oft sogenannte Gateway-Spiele (Einsteiger-Spiele) gewinnen, die sich direkt an jene richtigen, die wenig oder gar keine Erfahrungen mit modernen Brett- und Gesellschaftsspielen haben.

Jedes Jahr werden deshalb im Mai drei Spiele aus den letzten 12 Monaten nominiert und im Juli wird dann eines davon als Spiel des Jahres ausgezeichnet. Zudem gibt es eine Empfehlungsliste, die zusätzliche Spiele enthält, die es knapp nicht in die Top 3 geschafft haben.

Die Nominierungen im Corona-Jahr

Es ist jedes Jahr wieder spannend, welche drei Spiele für das Spiel des Jahres nominiert werden. Und natürlich kommen auch noch eine Reihe von Spielen auf die Empfehlungsliste.

Dieses Jahr ist die Situation aber auch eine ganz besondere. Durch die durch Corona-Krise sind viele Spielrunden oft nicht mehr aktiv und man kann nur noch zu Hause mit der Familie spielen (oder online). Deshalb gab es bereits Diskussionen, welche Spiele deshalb vielleicht dieses Jahr rausgefallen sind und erst nächstes Jahr mit beachtet werden.

Und generell sind auch diesmal wieder Spiele auf der Kippe, denn wenn diese im Frühjahr erscheinen ist immer die Frage, zu welchem Jahrgang man diese dann zählt, bzw. wurden diese vielleicht sogar schon letztes Jahr mit beachtet. Deshalb gab es auch in meinen beiden Listen 2-3 Spiele, wo ich mir nicht sicher war, ob diese überhaupt qualifiziert sind.

Spiel des Jahres 2020 – Das Gewinner-Brettspiel

Spiel des Jahres - LogoAuch in diesem Jahr gibt es wieder ein Spiel des Jahres und viele BrettspielerInnen waren sehr gespannt, welche Spiele nominiert werden und welches am Ende gewinnt.

In den letzten Jahren haben relativ einfache Spiele für Einsteiger den Preis gewonnen, wie z.B. Just One 2019 und Kingdomino 2017. Azul, welches 2018 gewonnen hat, bringt mehr Tiefe mit, bietet aber einen leichten Einstieg. Aber auch etwas anspruchsvollere Spiele, wie Wettlauf nach El Dorado, wurde in den letzten Jahren nominiert.

Es gibt bei der Wahl zum Spiel des Jahres mal etwas mehr und mal etwas weniger Anspruch, aber das Hauptziel bleibt: Vor allem neue Spieler ins Hobby holen!

Auch in diesem Jahr gab es wieder wieder eine ganze Reihe spannender Titel, die meiner Meinung nach nominiert werden konnten. Aus den 3 Brettspielen, die am Ende nominiert wurden, hat sich die Spiel des Jahres Jury heute für dieses als Preisträger entschieden.

Pictures

(PD-Verlag)
Bei diesem Spiel müssen wir mit unterschiedlichen Materialien, wie Schnürsenkel oder Bauklötzen Fotos nachstellen, so dass die anderen diese erraten. Ein sehr haptisches Familienspiel, bei dem man sogar eigene Fotos nutzen kann.
Spiel des Jahres 2020 (Spiel des Jahres Jury)
Autoren: Christian Stöhr, Daniela Stöhr
Grafiker: Dominik Mayer
3 - 5
Spieler
ab 8
Jahren
20 - 30
Minuten
7.2 von 10
BGG Bewertung
Pos. 3257
BGG Ranking
48,84 € *
Bei Amazon für
Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten | Preis-Info
PicturesWerbung/Bild: Amazon
BoardGameGeek


 
5

(Like)
2019

Meine Leser hatten wie folgt abgestimmt und lagen doch ziemlich stark daneben. Also ein Überraschungssieg. :-)

Was wird Spiel des Jahres 2020?

  • My City (60%, 225 Votes)
  • Nova Luna (22%, 84 Votes)
  • Pictures (17%, 65 Votes)

Anzahl Teilnehmer: 374

Weiterhin nominiert waren:

My City

(KOSMOS)
Ein Stadtbau-Spiel, bei dem wir gegeneinander um die schönste Stadt kämpfen. Dabei gibt es einen Legacy-Element, wo wir 24 Level durchspielen.
Autor: Reiner Knizia
Grafiker: Michael Menzel
2 - 4
Spieler
ab 10
Jahren
ca. 45
Minuten
7.5 von 10
BGG Bewertung
Pos. 3528
BGG Ranking
29,06 € *
Bei Amazon für
Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten | Preis-Info
My CityWerbung/Bild: Amazon
BoardGameGeek


 
21

(Like)
2020

Nova Luna

(Edition Spielwiese)
In diesem abstrakten Tile Placement Spiel wählen wir ein neues Plättchen vom Mondrad. Diese bringen Aufträge mit, die wir erfüllen müssen. Dafür gibt es dann Punkte.
Autoren: Uwe Rosenberg, Corné van Moorsel
Grafiker: Lukas Siegmon
1 - 4
Spieler
ab 8
Jahren
30 - 60
Minuten
7.4 von 10
BGG Bewertung
Pos. 1195
BGG Ranking
20,23 € (-19%) *
Bei Amazon für
Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten | Preis-Info
Nova LunaWerbung/Bild: Amazon
BoardGameGeek


 
16

(Like)
2019

Auf der Spiel des Jahres 2020 Empfehlungsliste sind gelandet:

  • Color Brain
  • Der Fuchs im Wald
  • Draftosaurus
  • Kitchen Rush
  • Little Town
  • Spicy

Geradezu enttäuscht bin ich, dass es für Tiny Towns nicht mal zu einer Erwähnung gereicht hat, was einfach ein tolles Familienspiel ist, welches auch eine gewissen Anspruch mitbringt.

Ebenfalls vermisse ich Perfect Match, aber da könnte auch die Corona-Krise ein Grund sein, warum das Partyspiel nicht beachtet wurde.

Mein Tipp für das Spiel des Jahres 2020

Es gibt meiner Meinung nach keinen so klaren Favoriten für das Spiel des Jahres 2020, im Gegensatz zu den letzten beiden Jahren. Meiner Meinung nach sollte Pictures gewinnen. Die Jury ist da doch eher altmodisch und das Spiel ist nun mal sehr haptisch und kommunikativ. Und damit lag ich wohl richtig.


Kennerspiel des Jahres 2020 – Das Gewinner-Brettspiel

Kennerspiel des Jahres - LogoEbenfalls vom Verein “Spiel des Jahres” wird die Auszeichnung Kennerspiel des Jahres vergeben. Hiermit sollen all jene Spieler angesprochen werden, die sozusagen den nächsten Schritt ins Hobby gehen wollen. Diese Spiele sollen also einen höheren Anspruch und mehr Möglichkeiten bieten, ohne zu überfordern.

Exit hat 2017 und Die Quacksalber von Quedlinburg 2018 den Preis gewonnen. Aber dass es durchaus noch anspruchsvoller geht, zeigen einige Titel auf den Empfehlungslisten aus den letzten Jahren. Blood Rage war 2016 eine Kennerspiel-Empfehlung, Great Western Trail 2017 und Newton 2019.

Meist ist der Kennerspiel-Gewinner dann eher etwas leichter und in diesem Jahr hat das folgende Spiel den Preis gewonnen:

Die Crew - Reist gemeinsam zum 9. Planeten

(KOSMOS)
In diesem kooperativen Stichspiel müssen wir zusammen 50 Missionen bestehen. Jede Mission wird etwas schwieriger und die Kommunikation zwischen den Spielern ist eingeschränkt.
Kennerspiel des Jahres 2020 (Spiel des Jahres Jury)
Autor: Thomas Sing
Grafiker: Marco Armbruster
2 - 5
Spieler
ab 10
Jahren
ca. 20
Minuten
8.1 von 10
BGG Bewertung
Pos. 100
BGG Ranking
9,74 € (-25%) *
Bei Amazon für
Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten | Preis-Info
Die Crew - Reist gemeinsam zum 9. PlanetenWerbung/Bild: Amazon
BoardGameGeek


 
28

(Like)
2019

Meine Blog-Leser hatten wie folgt abgestimmt und lagen damit goldrichtig:

Was wird Kennerspiel des Jahres 2020?

  • Die Crew - Reist gemeinsam zum 9. Planeten (56%, 206 Votes)
  • Der Kartograph (33%, 123 Votes)
  • The King's Dilemma (11%, 39 Votes)

Anzahl Teilnehmer: 368

Weiterhin nominiert waren:

Der Kartograph

(Pegasus Spiele)
Ein weiterers Roll-and-Write Spiel, bei dem wir als Kartograf versuchen möglichst große Landstücke für unsere Königin zu sichern. Dabei kommen verschiedene Karten mit Mustern und Aktionen zum Einsatz.
Autor: Jordy Adan
Grafiker: Luis Francisco, Lucas Ribeiro
1 - 100
Spieler
ab 10
Jahren
30 - 45
Minuten
7.8 von 10
BGG Bewertung
Pos. 191
BGG Ranking
17,29 € (-13%) *
Bei Amazon für
Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten | Preis-Info
Der KartographWerbung/Bild: Amazon
BoardGameGeek


 
38

(Like)
2019

The King's Dilemma

(Heidelbär Games)
In diesem Spiel sind die Spieler verschiedene Fraktionen eines Königreiches, die das Reich am Laufen halten müssen. Dazu werden Karten gedrafted und miteinander verhandelt. Zudem gibt es viele neue Kartenpacks, die nach und nach ins Spiel kommen.
Autoren: Hjalmar Hach, Lorenzo Silva
Grafiker: Giorgio Baroni, Giulia Ghigini
2 - 5
Spieler
ab 14
Jahren
ca. 30
Minuten
8.1 von 10
BGG Bewertung
Pos. 1012
BGG Ranking
82,99 € *
Bei Amazon für
Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten | Preis-Info
Horrible Guild - The King´s DilemmaWerbung/Bild: Amazon
BoardGameGeek


 
13

(Like)
2019

Auf der Kennerspiel des Jahres 2020 Empfehlungsliste sind gelandet:

Damit hat die Jury zwar mal wieder etwas komplexere Kennerspiele erwähnt, aber sich nicht getraut diese dann auch wirklich zu nominieren. Vermisst habe ich hier Maracaibo. Wenn Paladine des Westfrankenreichs auf die Empfehlungsliste passt, dann doch auch der Gewinner des Abenteuer Brettspiele Awards 2019.

Aber insgesamt ist beim Kennerspiel des Jahres keine wirkliche Überraschung dabei. Dass Die Crew als Kennerspiel eingeordnet wurde, ist ebenfalls nicht so überraschend, auch wenn viele es beim Spiel des Jahres gesehen haben.


Mein Tipp für das Kennerspiel des Jahres 2020

Unter den 3 Nominierten fanden sich spannende Spiele und es war interessant, welches davon am Ende gewinnen würde. Unter diesen dreien hatte meiner Meinung nach Die Crew die besten Challenge auf das Kennerspiel des Jahres 2020, auch wenn ich lieber Der Kartograph als Preisträger gesehen hätte. Am Ende lag ich mit meiner Vermutung aber richtig.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=FXPOq9Xaxkg

Welche Spiele habt ihr vermisst?

Mich würde nun sehr interessieren, wie ihr mit dem Spiel des Jahres 2020 und dem Kennerspiel des Jahres 2020 zufrieden seid und was euch fehlt. Und welche Brettspiele wurden eurer Meinung nach komplett übersehen von der Jury.

Hinterlasst einen Kommentar! Das würde mich freuen.

Abstimmung zum Deutschen Spielepreis 2020

Den Deutschen Spielepreis gibt es ebenfalls seit vielen, vielen Jahren. Hier wählt allerdings nicht eine Jury den Gewinner, sondern die Spieler selbst. Deshalb sind die Preisträger hier auch meist anspruchsvoller und treffen eher den Geschmack der Vielspieler.

Seit Anfang Mai läuft die Abstimmung für den Deutschen Spielepreis 2020. Ihr könnt auf dspvoting.de bis zu 5 Brettspiele angeben, die ihr nominieren möchtet.

Die Umfrage läuft dann bis Ende des Sommers und im Herbst wird der Gewinner des Deutschen Spielepreis 2020 bekannt gegeben.

2 Kommentare

  1. Wombel_13

    Vermisst:
    Mandela, Azul der Sommerpavilion, Push

    Kennerspiele: Marco Polo ll, …

  2. David

    Moin,

    Also die Crew finde ich tatsächlich etwas besser als den Kartographen. Von daher finde ich die Entscheidung so gut. Ich habe mittlerweile beide Spiele daheim und auch antesten können und ich muss sagen, dass ich mich mit der Crew vermutlich eher nen Abend lang beschäftigen könnte als mit dem Kartographen. Ich sage jetzt nicht, dass es nicht gut ist, aber ich persöhnlich fiebere bei der Crew etwas mehr dem nächsten Zug entgegen. Das ist aber vielleicht auch dadurch bedingt, dass sich der Großteil meiner regelmäßigen Brettspielrunde aus Skatspielern zusammensetzt. Gut finde ich daran auch, dass man mal schnell ein oder zwei Missionen Spielen kann, wenn noch nicht alle angekommen sind. Man kann also nen guten Einstieg finden oder sich den ganzen Abend damit beschäftigen.

    Pictures find ich als Spiel auch ok. Wenn man Wenigspieler zum Hobby bringen will, sind solche Spiele schon ganz gut. Wir konnten es kurz vor Corona noch auf den Bremer Spieletagen testen und ich war etwas skeptisch. Mittlerweile steht es auch bei uns daheim, wartet aber noch auf sein Debut in privater Runde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.