Der Deutsche Spielepreis 2017

Kein Monat ohne eine Preisverleihung. Ganz aktuell wurde der Deutsche Spielepreis vergeben, einer der wichtigsten deutschsprachigen Preise der Branche.

Was es mit dem Deutschen Spielepreis auf sich hat und welches Brettspiel in diesem Jahr den begehrten ersten Platz ergattern konnte, erfahrt ihr im Folgenden.

Was ist der Deutsche Spielepreis?

Den Deutschen Spielepreis gibt es seit 1990. Es ist der zweite große deutsche Preis für Brettspiele und Gesellschaftsspiele. Im Gegensatz zum Spiel des Jahres wird dieser aber nicht von einer kleinen Jury vergeben, sondern durch Abstimmung tausender Menschen.

Journalisten, Händler, Fachmagazin-Leser und normale Brettspieler (per Online-Formular) nennen ihre 5 Favoriten aus den vergangenen 12 Monaten. Das sorgt dafür, dass jedes Jahr tausende Teilnehmer über diesen Preis bestimmen, was ihn schon zu etwas besonderem in der Branche macht.

Im Gegensatz zum Spiel des Jahres tauchen auf den Gewinnerliste deshalb auch eher die Favoriten der Vielspieler auf, was dafür sorgt, dass dieser Preis näher an meinem Spielegeschmack ist.

In den letzten Jahren gab es Preisträger wie Mombasa, Auf den Spuren von Marco Polo, Russian Railroads oder Terra Mystica. Aber auch die restlichen Spiele unter den Top 10 der letzten Jahre waren immer sehr interessant.

Preisträger 2017

Die offizielle Preisverleihung findet auf der SPIEL in Essen Ende Oktober statt. Doch bereits jetzt, rund 5 Wochen vorher, wurden die Ergebnisse veröffentlicht.

Der Deutsche Spielepreis in Gold geht in diesem Jahr an Terraforming Mars.

Terraforming Mars (Schwerkraft-Verlag)
Mit dem eigenen Konzern versucht man gemeinsam mit den anderen Spielern den Mars zu besiedeln, Technologien zu entwickeln und den Planeten bewohnbar zu machen. Dennoch gilt es sich vor die anderen Konzerne zu setzen und am erfolgreichsten zu agieren.
Autor: Jacob Fryxelius
1 - 5
Spieler
ab 12
Jahren
120 - 120
Minuten
8.4 von 10
BGG Bewertung
Pos. 5
BGG Ranking
Ein tolles thematisches Spiel über eine positive Zukunft. Ich mag Terraforming Mars sehr und es gehört sicher zu meinen Lieblingsspielen der vergangenen Monate.


 
1

(Like)
2016

Dieses Brettspiel wurde auch als Kennerspiel des Jahres nominiert, was zeigt, dass es überall sehr gut ankommt.

Dahinter folgen mit Great Western Trail (Silber) und Ein Fest für Odin (Bronze) ebenfalls sehr beliebte Spiele der letzten 12 Monate.

Mit Kingdomino befindet sich unter den Top 10 der erst vor ein paar Monaten gekührte Gewinner des Spiel des Jahres 2017.

Noch gibt es keine genauen Zahlen zu den Stimmen der einzelnen Platzierungen, aber das wird später sicher noch folgen. Hier findet man nicht nur die Preisträger und Platzierungen seit 1990, sondern auch die abgegebenen Stimmen für die einzelnen Spiele seit 2002.

War Terraforming Mars euer Favorit?

Ich mag Terraforming Mars sehr. Das Brettspiel hat ein tolles Thema, ein sehr stimmige Umsetzung und macht mir auch spielerisch sehr viel Spaß.

Für mich passt auch die Qualität des Spielmaterials, was andere ja bemängeln. Aber gerade die eher realistischen und auch recht unterschiedlichen Illustrationen auf den Karten passen meiner Meinung nach sehr zum wissenschaftlichen Touch des Spiels. Von der tollen Box-Gestaltung gar nicht zu sprechen.

Auch viele der anderen Spiele in den Top 10 kenne ich und finde ich gut. Zwar fehlt auch das eine oder andere persönliche Highlight, wie z.B. Railroad Revolution, aber recht kann man es eh nicht allen machen.

Seid ihr mit dem Preisträger und den Platzierten zufrieden oder hättet ihr lieber ein anderes Spiel ganz oben gesehen?

Schreibt eure Meinung einfach in die Kommentare.

4 Kommentare

  1. hi Peer,

    ich finde die Top-10 Liste dieses Jahr absolut in Ordnung. Allerdings glaube ich, dass die Liste ein wenig davon abhängt, was gerade unter den vielen „Spiele-Experten“, die sich im Social Media Bereich tummeln, „angesagt“ ist.

    Beispiel: Railroad Revolution war kein großes Thema. Das Orakel von Delphi auch nicht. Beides sind aber absolut gute Spiele. Deshalb würde mich die Gesamtliste interessieren, um zu sehen, wo solche Spiele gelandet sind.

    Vor ein paar Tagen hat der Friedhelm Merz- Verlag übrigens einen weiteren neuen Preis ausgelobt: Den InnoSpiel mit den Kandidaten Magic Maze, Fabelsaft und Lyngk. Ich hätte da wohl anstatt Lyngk lieber Cpt. Sonar mit seinem mutigen Team-Konzept aufgestellt.

    Gruss, Jens

    • Hallo Jens,

      ich denke, dass die Auswahl sehr stark von dem „Buzz“ in der Spielewelt abhängt, da es ja kein reiner Fachjurypreis ist. Terraforming Mars hat einen Hype erlebt und profitiert natürlich davon sehr stark. Ob Spiel X besser als Spiel Y, ist so vielschichtig, dass eine wirkliche objektive Bewertung eigentlich nicht möglich ist.
      Ich bin mir sicher, dass der Hype und die Berichterstattung und die daraus resultierenden Reviews von Bloggern und Rezensenten ein Spiel noch emotional nach vorne bringen.
      Es gibt soooo viele tolle und Spiele, ich tue mich persönlich sehr schwer zu sagen, dies ist das Beste Spiel des Jahrgangs.

      Mit seinem wissenschaftlichen Anspruch/Thema gefällt mir Terraforming Mars auch sehr gut und ich freue mich schon auf die Erweiterungen.

      viele Grüße Daniel

  2. Ich durfte Terraforming Mars bisher einmal ausprobieren und war auch sofort begeistert. Zum Geburtstag habe ich letztens Mombasa bekommen, was ich auch nur empfehlen kann. Es ist sehr sehr ähnlich zu TM und macht geübten Spielern wirklich viel Spaß!

  3. War auch mein absoluter Favorit. Ich finde bisher ist der Deutsche Spielepreis immer richtig vergeben worden und auch dieses mal ein perfekter Gewinner.
    Von den ersten drei Plazierten hätte es jeder verdient. Super Entscheidung und sehr guter Gewinner.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*