Über Brettspieltische habe ich ja hier im Blog vor kurzem schon was geschrieben und dabei habe ich auch ein paar Hersteller vorgestellt. Geeknson war da leider nicht dabei, aber nun bin ich auf ein interessantes Crowdfunding von dieser Firma aus Großbritannien gestoßen.

Gerade läuft ein Kickstarter von Geeknson für den Brettspieltisch „Megan“, aber nur noch heute. Es war etwas knapp, aber ich habe die Gelegenheit genutzt und ein Interview mit Marcin von Geeknson geführt.

Darin geht es um die Tische des Hersteller, Besonderheiten, Pläne und warum Brettspieltische überhaupt so im Kommen sind. Viel Spaß.

Der Brettspieltisch Megan von Geeknson

Bevor es mit dem Interview losgeht noch ein paar Worte zu diesem Kickstarter. Leider kam ich etwas spät auf die Idee für das Interview, so dass die Kickstarterkampagne nur noch gute 10 Stunden läuft, wenn das Interview erscheint. Wer das hier also nicht direkt nach der Veröffentlichung liest, wird den Kickstarter leider verpassen.

Dennoch fand ich das spannend, da es ein relativ erschwinglicher Tisch ist, der viele Zusatzoptionen bietet. Zudem sieht er einfach wie ein normaler Tisch aus und ist nicht so abgefahrenm, wie manch anderer.

Es gibt ja ein paar andere ausländische Hersteller, die sehr teuer sind, aber bei diesem Tisch bin ich selbst am überlegen. Leider gibt es dafür derzeit nicht den richtigen Platz in meinem Haus. Für die Zukunft möchte ich aber definitiv so einem Brettspieltisch und da ist Geeknson auf jeden Fall in der engeren Wahl.

Wer von euch einen Brettspieltisch hat, kann gern mal in den Kommentaren schreiben, welche Erfahrungen er oder sie damit gesammelt hat. Und nun zum Interview. (Ich habe die Antworten aus dem englischen übersetzt.)

Hast du einen speziellen Brettspieltisch?

Ergebnis

Hallo Marcin. Bitte stell dich kurz vor.

Hallo Mein Name ist Marcin Szachniewicz. Ich bin der Mitbegründer und Designer hier bei Geeknson Ltd.

Wie bist du zum Brettspiel-Hobby gekommen und was waren deine ersten Brettspiele?

Ich wurde dank einer Freundin mit den Brettspielen in Verbindung gebracht. Sie schenkte uns ein Spiel namens Wooly Wars, und wir haben uns sofort in dieses Spiel verliebt. Das ist ungefähr 10 Jahre her.

Wie entstand die Idee einen Brettspiel-Tisch zu bauen?

Die Ideen stammt von meiner Frau. Dank ihr hatte ich die Chance längere Spiele, wie Talisman, zu spielen. Kurz nachdem wir angefangen hatten, war aber Essenszeit und ich musste das Spiel wieder einpacken.

Als Produktdesigner musste ich mir ein paar Ideen einfallen lassen, und glücklicherweise habe ich eine Firma in den USA gefunden, von der ich meine Inspiration bekommen habe. So fing es an.

Wann wurde Geeknson gegründet und was bietet ihr alles an?

Geeknson wurde 2014 als Familienunternehmen gegründet. Wir bieten eine große Auswahl an Spieltischen und Zubehör aus Hartholz, wie zum Beispiel Eiche, an.

Wie wurde der erste Brettspiel-Tisch von Geeknson angenommen?

Sehr gut. Wir sprachen mit Rahdo (Richard Ham) darüber und er war sehr aufgeregt, ihn der Welt zu zeigen. Und der Rest ist Geschichte. :)

Warum kaufen Menschen Brettspiel-Tische? Was sind die Vorteile?

Zunächst einmal löst ein Brettspieltisch ein Hauptproblem, mit dem Brettspieler ständig konfrontiert sind, vor allem, wenn Sie keinen eigenen Spieleraum haben. Wie kann man sein Brettspiel unterbrechen, ohne es einpacken zu müssen?

Abgesehen davon bietet so ein Tisch eine Reihe weiterer Vorteile, wie z.B. eine vertiefte Spielfläche, in der man ein Brettspiel auf einer speziellen gepolsterten Oberfläche spielen kann.

Was macht eure Brettspiel-Tische besonders? Was sind die Unterschiede zu Konkurrenten?

Unser Ausgangspunkt ist es, einen schönen Esstisch zu bauen. Sie können viele geekig aussehende Spieltische finden. Unsere Tische, wenn sie als Esstisch verwendet werden, sehen sie wie nette Wohnzimmermöbel aus.

Unser patentiertes Keep-Dry-System sorgt dafür, dass nichts auf die gepolsterte Spielfläche gelangt, wenn beim Essen etwas verschüttet wird.

Das 360-Grad-Schienensystem ermöglicht es, Dutzende von Zubehörteilen anzubringen. Ein eingebauter Fernseher ermöglicht es, D&D-Sitzungen auf den Tisch zu streamen und die LED-Beleuchtung schafft eine schöne Atmosphäre im Inneren des Tisches.

Und das alles in einer sehr schönen Verpackung aus Hartholz, Eiche oder Esche. Was uns von unseren Konkurrenten unterscheidet ist zudem die Tatsache, dass wir kein Furnier oder MDF verwenden, sondern nur Holz.

Der Megan Gaming Table ist gerade auf Kickstarter. Wieso nutzt ihr Kickstarter und wie läuft es?

Den Megan-Tisch gibt es nun schon seit fast 4 Jahren, wir glauben an dieses Projekt und wir wollten, dass er erschwinglicher wird.

Und um das zu erreichen, mussten wir den Tisch optimieren und einer breiteren Öffentlichkeit präsentieren. Aus diesem Grund ist der Kickstarter sehr praktisch. Die Kampagne ist ein großer Erfolg und die Community ist großartig.

Für wen ist der Geeknson Megan Table gedacht und welche Besonderheiten bietet dieser?

Der Megan-Tisch ist für alle, die einen schönen Spieltisch aus Eichenholz mit Dutzenden von Add-Ons und minimalem Anpassungsbedarf suchen. Bei diesem Tisch hast du zwar nicht so viele Optionen zur Auswahl, wie bei komplett benutzerdefinierten Tischen, aber wenn das für dich okay ist, dann ist der Megan-Tisch perfekt für dich.

Bietet ihr noch andere Tische für Brettspieler an?

Ja, eine große Auswahl an maßgefertigten Tischen wie Denis, Henry, Ludovic oder Virgo. Alle finden Sie auf unserer Website.

Zum Schluss würde mich interessieren, was deine persönlichen Lieblings-Brettspiele sind.

Dominion, Klong!, Die Burgen von Burgund und Robinson Crusoe: Abenteuer auf der verfluchten Insel.

Danke für das Interview

Kostenloser Newsletter mit Tipps, Verlosungen, Top-Listen ...


Für den Versand unseres Newswletters nutzen wir rapidmail. Mit deiner Anmeldung stimmst du zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Die Anmeldung erfolgt mit Hilfe des sogenannten Double-Opt-Ins. Dabei erhältst du eine Mail, in der du einen Bestätigungslink für den Newsletter findest. Nur wenn du diesen anklickst, wird deine Mail in den Newsletter-Versand aufgenommen.
Weitere Informationen zum Newsletter-Versand, den Datenschutzmaßnahmen, Statistiken und deinen Rechten findest du in der Datenschutzerklärung.