Was ist dein seltenstes Brettspiel? Blogparade – Teilnehmen und gewinnen!

In der heute startenden Blogparade möchte ich folgendes wissen: Was ist das seltenste Brettspiel in deiner Sammlung?

Die Aktion richtet sich an alle Brettspiel-Blogger und Bloggerinnen, aber natürlich können auch PodcasterInnen und YouTuberInnen, die über Brettspiele berichten, daran teilnehmen. Mitmachen kannst du mit einem eigenen Blogbeitrag, einer Podcast-Episode oder einem YouTube-Video bis zum 30. Juni.

Zudem verlose ich ein Exemplar von Calico.

Alle weiteren Infos gibt es im Folgenden.

Für evtl. enthaltene Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision. Diese Werbe-Links sind am Sternchen (*) zu erkennen. Für dich ändert sich nichts am Preis. Mehr Infos.

Was ist das seltenste Brettspiel in deiner Sammlung?

In dieser Blog-Parade dreht sich alles um seltene Brettspiele, die zum Beispiel schon Out of Print sind, ein kleiner Kickstarter waren oder schon sehr alt sind.

In eurem Beitrag zur Blogparade könnt ihr eine oder mehrere der folgenden Fragen beantworten:

  • Was ist das seltenste Brettspiel in deiner Sammlung?
  • Wie oft spielst du es?
  • Was hat es gekostet?
  • Was ist es heute wert?
  • Wie hast du es bekommen?
  • Planst du es zu verkaufen?

Diese Fragen müsst ihr in eurem Beitrag zur Blogparade nicht alle beantworten. Sie sollen als Inspiration dienen.
Ihr könnt aber natürlich auch ganz anders an das Thema herangehen. Das bleibt euch überlassen.

Natürlich werde ich ebenfalls einen Beitrag zu dieser Blogparade veröffentlichen und am Ende dann alle eure Beiträge hier vorstellen.

Was ist eine Blog-Parade?

Unter einer Blogparade versteht man eine gemeinsame Aktion von BloggerInnen, YouTuberInnen, PodcasterInnen usw..

Ein Blogger, in diesem Fall bin das ich, gibt ein Thema vor und ruft andere BloggerInnen, PodcasterInnen und YouTuberInnen auf, dazu einen eigenen Artikel, eine Podcast-Episode oder ein Video zu verfassen. Durch die unterschiedlichen TeilnehmerInnen entsteht eine interessante und oft sehr vielfältige Sammlung an Beiträgen.

Wenn die Blogparade beendet ist, schaue ich mir alle Beiträge an und stelle diese hier im Blog vor und verlinke diese.

Natürlich kann jede/r teilnehmen, die oder der selber einen Blog, einen YouTube-Kanal, einen Podcast oder eine Website betreibt. Und natürlich solltet ihr gern Brettspiele spielen.

Bitte verlinkt euren Blogparade-Beitrag (Artikel, Podcast oder Video) manuell hier in den Kommentaren, da der automatische Trackback nicht immer ankommt. Ansonsten besteht die Gefahr, dass ich nicht mitbekomme, dass ihr einen Beitrag zur Blogparade veröffentlicht habt.

Wie lange läuft die Blogparade?

Was ist dein seltenstes Brettspiel? Blogparade Start - Jetzt teilnehmen!Werbung/Bild:Amazon

Die Blogparade läuft bis zum 30.Juni 2022 (ich habe die Blogparade verlängert). Ihr habt also eine Menge Zeit, einen Beitrag zu veröffentlichen.

Anschließend nehme ich dann die Auswertung der Blogparade vor und schaue mir an, was eure seltensten Brettspiele sind. Zudem verlose ich unter allen Teilnehmern an der Blogparade ein Exemplar von Calico.

Ich werde natürlich ebenfalls einen Artikel dazu schreiben und in Kürze veröffentlichen.

14 Kommentare

  1. Dietmar Stadler

    … gehöre zwar nicht zur Zielgruppe, da weder Blogger noch Youtuber…
    Aber das seltenste Spiel im heimischen Reich der Spiele dürfte
    „Revolte“
    Aus dem Hause ‚Spiele aus Timbuktu‘ sein, welches 2002 in einer Auflage von 40 Exemplaren dort erschien und vom Autor Michael Schacht dann verlost würde… Hatte damals einfach Glück und konnte eines gewinnen. Denke das dürfte somit ein „seltenes“ Spiel sein…..;)

    • Peer

      Hallo Dietmar,
      danke für deinen Beitrag hier. Revolte scheint wirklich sehr selten zu sein. Ich kannte es bisher auch nicht. :-)

  2. Mediennerd

    Der Artikel zu meinem Beitrag: https://mediennerd.de/was-ist-mein-seltenstes-brettspiel/

    • Peer

      Hallo Daniel,
      danke für deinen Beitrag. Auch ein sehr schönes Spiel, welches du da vorstellst.

  3. Rolf Norbisrath

    Mein seltenes Spiel ist MAFIA HORSE RACING von GRIMPEUR (JAPAN BRAND). Die Auflage dürfte unter 100 Stück sein.

    • Peer

      Das klingt spannend. Kenne ich gar nicht.

  4. Tobias

    Catan – Das alte Ägypten
    ist vermutlich unser seltenstes Spiel.

  5. Petra Tischer

    Mein seltenstes Spiel ist vermutlich Meisterdiebe von Zoch. Das musste ich unbedingt für die Sammlung haben, aber gespielt habe ich es noch nie.

    • Peer

      Das hat ja cooles Material. Kannte ich überhaupt nicht.

  6. Susanne Schubauer

    Ich bin zwar bestimmt auch nicht Deine Zielgruppe, aber mein Spiel heißt Mancala. Ich habe es 1995 beim Schüleraustausch in Amerika von meinen Gasteltern als Abschiedsgeschenk bekommen und deshalb halte ich es in Ehren. Irgendwie kennt das Spiel nie jemand. Du vielleicht? Es wurde früher ganz viel gespielt. Im Schwimmbad, beim Zelten und eigentlich überall. Deshalb ist es ziemlich ramponiert. Aber ich liebe es trotzdem.

    • Peer

      Das ist eine schöne Sache, wenn man mit einem Spiel so positive Erinnerungen verbindert.

  7. Ann

    Ein sehr interessantes Thema. Ich bin kein Blogger etc aber ich hab zwei alte Kartenspiele (bestimmt jetzt auch seltener) von meinem Onkel übernommen als wir damals den Familiennachlass geregelt haben (Ein Bauernhof von 1793, so komisch den jetzt nurnoch als Wikipediaeintragzu sehn). Ich durfte mir einige Erinnerungsstücke aussuchen und habe unter anderen zwei Quartetts mitgenommen inkl. einer Schwarzen Peter Karte die irgendwo anders hingehört 😀. Das eine Quartett kann ich auf 1920-30 einschränken und das andere hab ich noch nie bildlich gefunden aber eine Liste die sagt es sei EJ 1918. Ich denke es wird seit 1920-25 in der Familie sein. Das wurde vom Alter, des Onkels, her passen. Außer das man sieht das beiden Spiele wirklich bespielt wurden, sind sie komplett und die Anleitung ist sogar dabei. Wir spielen es gelegentlich (auch wenn die Kiddies Altdeutsch nicht wirklich Gut lesen können). Und ich kann dabei dann immer die Geschichten meines Onkels und meine Kindheitserinnerungen an den Hof erzählen.

    Ich bin schon ganz gespannt was es für tolle Beiträge geben wird zu diesem Thema.

    • Peer

      Hallo Ann,
      das sind natürlich echte Schätze, die man ja gar nicht mit Geld beziffern kann.

  8. Spieleotter

    Hallo Peer,
    mein seltenstes Spiel ist „Scheibenwelt“. Ich hatte es vor Jahren auf der SPIEL gefunden und als Terry Pratchett-Fan direkt zugegriffen. Das Spiel konnte aber tatsächlich – das ist bei Spielen zu Buchvorlagen ja leider nicht die Regel – auch überzeugen und nimmt einen Ehrenplatz ein. Schade, dass das nicht neu aufgelegt wird.
    Grüße
    Spieleotter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.