Deutsche Brettspiel-Podcasts – Ausgabe 2019

Neben Brettspielen sind Podcasts eine weitere Leidenschaft von mir. Da passt es gut, dass es einige Brettspiel-Podcasts gibt. Im Folgenden stelle ich hörenswerte deutschsprachige Podcasts über Brettspiele vor.

Darunter ist übrigens auch mein eigener Abenteuer Brettspiele Podcast, den ich seit letzten Jahr regelmäßig veröffentliche.

Am Ende gibt es dann noch zwei Bonus-Empfehlungen.

Abenteuer Brettspiele Podcast

Abenteuer Brettspiele PodcastSchon lange hatte ich vor einen eigenen Podcast rund um Brettspiele zu starten und seit Anfang 2018 ist dieser nun am Start. Wenig überraschend trägt er den Namen Abenteuer Brettspiele Podcast.

Darin gibt es unter anderem Spiele-Reviews, News, Interviews, Top-Listen, aktuelle Brettspiel-Kickstarter, Umfrage-Auswertungen und vieles mehr.

Abonniert einfach den Podcast-Feed. Alternativ findet ihr meinen Podcast in iTunes und in jeder Podcast-App.

Hörenswerte deutsche Brettspiel-Podcasts

Es gibt immer mehr deutschsprachige Podcasts über Brettspiele, was mir sehr entgegenkommt, da ich sehr gern Podcasts höre.

Im Folgenden stelle ich in alphabetischer Reihenfolge einige hörenswerte davon vor und gebe auch meine eigene Meinung zu den einzelnen Podcasts ab.

Ablagestapel
Jeden Montag berichtet Dirk in seinem Podcast Ablagestapel zuerst über die Brettspiele, die er in den letzten 7 Tagen gespielt hat. Dabei geht er teilweise recht ausführlich auf diese ein.

Anschließend folgt meist ein Schwerpunkt-Thema. So hat er z.B. seine Top 100 abgearbeitet und es gab z.B. Specials zu neuen Spielen, seine Lieblingskünstler oder auch 10 Dinge, die ihn an Spielen stören. Am Ende folgt dann noch der Bereich Sonstiges, wo er alles möglichen anderen persönlichen Dinge anspricht.

Der Ablagestapel ist ein sehr guter Podcast, den ich sehr gern höre. Auch wenn er das nur allein macht, kommt keine Langeweile auf, da ich Dirk einfach so sympatisch finde. Zudem gehört er zu denen, die Brettspiele offensichtlich noch lieben, anstatt sich in Nörgeleien und trockenen Feature-Analysen zu ergehen. Damit kann ich mich sehr gut identifizieren und deshalb den Podcast auf jeden Fall weiterempfehlen. Nur auf die persönlichen Dinge, die nichts mit Brettspielen zu tun haben, kann ich gern verzichten.

BeepleTalk
Der BeepleTalk Podcast wird von immer wechselden Brettspiel-Podcastern aus dem Beeple-Netzwerk aufgenommen. Es sollen darin eher Meta-Themen rund um das Brettspiel-Hobby behandelt werden.

So hat man bisher z.B. das Thema “Spielen – Ein Bildungshobby?” behandelt. Eine schöne Ergänzung zu den vielen Spiele-bezogenen Podcasts.

BenSpielt
Ben ist sehr aktiv in der Brettspiele-Branche (u.a. Übersetzer) und hat seit einiger Zeit einen eigenen Podcast am Start, der den Namen BenSpielt trägt. Hier spricht er 10 bis 20 Minuten über Brettspiele.

So stellt er regelmäßig Spiele aus seinem Regal vor und man kann förmlich spüren, wie sehr er diese mag. Aber auch generelle Brettspiel-Themen werden immer wieder behandelt. Zudem geht es hin und wieder mal um digitale Spiele.

Schöner, kompakter Brettspiel-Podcast, den ich gern höre, auch wenn ich nicht immer mit Ben’s Meinung übereinstimme. Allerdings will Ben den Podcast aus beruflichen Gründen einstellen.

Brett vorm Pod
Stilles KämmerchenDer Podcast Brett vorm Pod ist Ende 2015 gestartet und es erscheinen leider nur unregelmäßig neue Ausgaben. In fast jeder Podcastausgabe wird ein Brettspiel besprochen, welches die Podcaster vorher gespielt haben.

Die Qualität ist gut und ich habe hier schon einige interessante Episoden gehört. Ich hoffe, die Erscheinungsweise steigt wieder auf 2 Ausgaben pro Monat an. Auf jeden Fall interessant, wenn man ausführlichere Besprechungen einzelner Spiele hören möchte.

Brettagoge
brettagogeMittlerweile 4 Lehrer produzieren den Podcast Brettagoge, in dem meist 2 Brettspiele besprochen werden. Zudem gibt es dann noch interessante Hintergrundinfos zu den Spielen, von denen man einiges lernen kann. Auch Überblicks- und Sonderepisoden gibt es.

Hin und wieder haben die beiden auch Gäste, was für etwas Abwechslung sorgt. Alles in allem ein sehr interessanter Podcast, der einzigartig ist und mehr als “nur” Brettspiel-Reviews bietet.

Brettalert
Der Brettalert Podcast befasst sich mit interessanten Themen rund um Brettspiele und wird von 2 Podcastern seit Ende 2018 regelmäßig veröffentlicht.

Die Folgen sind recht ausführlich und befassen sich auch mal mit anderen Themen, wie z.B. Wargames oder die Lagerung von Brettspielen. Sehr hörenswerte Folgen, wie ich finde.

Bretterburg
BretterburgDer Bretterburg-Podcast gehört auch zu meinen Lieblings-Podcasts. Hier sprechen 3 Freunde über ihr Lieblingshobby.

Circa einmal im Monat erscheint eine neue Folge, in der ausführlich (ca. anderthalb Stunden) über Neuerscheinungen, Klassiker und gerade gespielte Brettspiele gesprochen wird. Sehr sympathisch und interessant.

Bretterwisser
Schon ein Veteran ist der Bretterwisser Podcast mit mittlerweile 4 sehr sympathischen Podcastern. In verschiedenen Formaten wird über aktuelle Brettspiele berichtet, aber auch einzelne Spiele genauer vorgestellt. Immer wieder gibt es auch mal Specials, Interviews und Top-Listen.

Gehört zu meinen Lieblings-Brettspiel-Podcasts, auch weil die Hosts recht unterschiedliche Geschmäcker bei Brettspielen haben. Das macht es aber auch sehr interessant.

Brettspielbar
Christoph von brettspielbox.de und Jürgen von spielbar.com haben sich zusammengetan, um den Podcast Brettspielbar aus der Taufe zu heben. In den gut halbstündigen Episoden geht es um News, aktuelle Spiele, Erfahrungen von Presseevents großer Verlage und mehr.

Auch dieser Podcast ist in meinem Podcast-Player geblieben, denn die beiden machen das sehr angenehm und kompetent, wie ich finde.

Brettspiele schön vertönt
Kurz und knackig geht es bei Brettspiele schön vertönt zu. Thematische passende kleine Geschichten zu bekannten Brettspielen.

Das ist sehr unterhaltsam und eine schöne Ergänzung zu den “normalen” Brettspiel-Podcasts. Allerdings darf man hier keine Informationen erwarten. Ich finde diesen Podcast sehr unterhaltsam und für zwischendurch genau das Richtige. Leider gibt es eher selten neue Episoden.

Brettspielradio
Mit dem Podcast Brettspielradio versucht Jürgen den vielen langen und ausufernden Brettspiel-Podcasts ein kompaktes Format entgegen zu setzen, welches in rund 15 Minuten Infos und Einblicke bietet.

Dazu interviewt er in der Regel jemanden und spricht mit diesem über Brettspiel-Themen. In wenigen Episoden hat er auch mal keinen Gast und da hat er dann teilweise auch mal die 15 Minuten gesprengt.

Ich bin eigentlich ein Fan der ausführlichen Podcasts, weil ich nicht nur die Infos, Tipps usw. gut finde, sondern einfach auch gern den Podcastern zuhöre. Dennoch ist auch das Brettspielradio ein netter kurzer Snack für Zwischendurch.

Brettspiel-Solo
Worum es im Brettspiel-Solo Podcast geht, kann sich sicher jeder denken. Solo-Spiele, bzw. Solo-Varianten bekannter Spiele, werden hier besprochen.

So ging es bisher unter anderem um Agricola, Viticulture und Scythe. Die Episoden sind recht kurz, so um die 15 Minuten. Ich bin selber großer Fan von Solo-Spielen und höre diesen Podcast deshalb sehr gern. Leider ist aktuell die Veröffentlichung nicht mehr so häufig.

Chaosbären
Die Chaosbären ist ein Brettspiel-Podcast, bei dem mir das Cover-Bild schon mal sehr gut gefällt. Inhaltlich sprechen Robert und Björn in jeder Folge über ein Brettspiel und ggf. auch noch über ein passendes elektronisches Produkt.

Die bisherigen Folgen haben mir sehr gut gefallen, denn hier wird recht ausführlich darauf eingegangen. Zudem harmonieren die beiden sehr gut miteinander und das macht das Anhören sehr angenehm.

Cliquenabend
Der Podcast der sehr aktiven Website Cliquenabend ist auch schon etwas länger am Start, hat aber gern auch mal mehrere Monate Pause zwischendurch. Die Ausgaben erscheinen in der Regel nur zu bestimmten Veranstaltungen und Messen, was es auch zu etwas Besonderem macht.

Dennoch würde ich mir häufigere und regelmäßigere Podcast-Ausgaben wünschen. Die Soundqualität ist leider nicht immer optimal.

DSD… Der Brettspielpodcast
Circa alle 2 Wochen erscheint eine neue Ausgabe des DSD… Der Brettspielpodcast. Dabei werden vor allem Meta-Themen rund ums Brettspiel-Hobby behandelt. So ging es bisher unter anderem um Mitspieler, Brettspiel-Verbesserungen, Lizenzen und mehr.

Zwischen 60 und 90 Minuten sind die Episoden meist lang und mir gefällt der Stil sehr gut. Zudem finde ich die Themen hier meist sehr interessant, auch wenn sogar Nicht-Brettspiel-Themen behandelt werden in den News.

Fux und Bär
Fux und Bär ist ein weiterer relativ neuer Podcast, in dem sich Martina und Björn zusammengetan haben, um über interessante Themen und Brettspiele zu sprechen.

So wurden bereits ausführlich “Die Legenden von Andor” und “Gloomhaven” behandelt, aber zum Beispiel auch das Phänomen Kickstarter. Die Folgen sind sehr ausführlich und gefallen mir ausgesprochen gut. 2 sehr sympathische Podcaster.

Männer, die auf Bretter starren
Ein weiterer relativ neuer Podcast, in dem über Brettspiele gesprochen wird. So gibt es Spielberichte, aber auch andere Themen aus der Brettspielwelt.

Die Spielberichte gefallen mir gut, da es wirklich nur um ein Spiel geht. Aber auch die anderen Themen sind interessant und werden mit einer nordischen Gelassenheit behandelt. In Männer, die auf Bretter starren sollter ihr auf jeden Fall mal reinhören.

Meet and Play
Das Meet ‘n Play ist eine Veranstaltung auf der SPIEL in Essen, bei der BrettspielerInnen zusammen mit ihren Lieblings-Bloggern, -Podcastern und -YouTubern Brettspiele spielen können.

Dazu wurde nun ein Podcast aus der Taufe gehoben, der natürlich den Namen Meet and Play trägt. Darin werden Teilnehmer an dieser Veranstaltung interviewt, aber es gibt z.B. auch ein Interview mit Dominique Metzler vom Merz Verlag.

Die letzte Ausgabe liegt nun allerdings schon wieder lange zurück. Wahrscheinlich geht es erst vor der nächsten SPIEL hier weiter.

Rheingespielt
Rheingespielt ist ein weiterer Podcast, der von einer Frau (Jasmin) und einem Mann (Jan) herausgebracht wird. Das finde ich eine tolle Entwicklung, die unserer Szene sicher gut tut.

Natürlich geht es auch hier um aktuelle Brettspiele, aber es werden auch aktuelle News und Themen aufgegriffen. So gab es z.B. auch ein Spezial zur SPIEL. Ebenfalls ein gut harmonierendes Podcaster-Pärchen, was das Zuhören sehr angenehm und unterhaltsam macht.

Shock2 Brettspiel Podcast
Brettspiele sind eine Rubrik des Shock2 Podcasts und separat abonnierbar.

Etwas unregelmäßig geht es hier um aktuelle Spieleneuheiten und z.B. auch um die SPIEL in Essen. Die 2 sympathischen Podcaster sorgen dafür, dass ich mich immer auf die nächste Ausgabe freue, auch wenn die Soundqualität noch etwas besser werden könnte.

Solo Manolo
Sebastian behandelt in seinem Podcast Solo Manolo wenig überraschend Solo-Brettspiele bzw. Brettspiele, die auch allein gespielt werden können.

Das ist für alle, die nicht überall um sich herum Brettspieler haben, eine gute Möglichkeit dennoch Brettspiele zu spielen. Ich selber spiele auch hin und wieder allein und auch wenn es was anderes als in einer Gruppe ist, macht es Spaß.

Ich habe mit Sebastian sogar schon eine Episode gemeinsam aufgenommen. Ich höre den Podcast sehr gern.

Spiele Podcast
Der Spiele Podcast ist wohl der produktivste und älteste Podcast in dieser Liste. Seit 2007 gibt es dort Podcast-Episoden über Brettspiele.

Mittlerweile ist man bei mehr als 300 Ausgaben und alle 1-2 Wochen erscheint eine neue Episode. Diese sind dann aber meist nur um die 15 bis 20 Minuten lang und damit schnell “wegzuhören”. Die thematische Breite ist recht groß, so dass mich nicht alle Themen interessieren. Zudem machen die vielen Personen im Podcast die Sache machmal etwas unübersichtlich.

The Spielträumers
SpielträumersDer Podcast mit dem interessanten Namen The Spielträumers gefällt mir richtig gut. Ingo und Daniel widmen sich darin unserem liebsten Hobby und haben dabei in jeder Episode ein Schwerpunktthema.

Das waren in den ersten Folgen vor allem Spiele-Genres, wie z.B. Rennspiele, Deckbuilding oder auch Worker Placement. Aber auch die Top 20 der Community oder Einblicke in die Spiel des Jahres Jury gab es schon.

Ein sehr sympathisches Podcast-Duo, hin und wieder mit Gästen, dem thematisch passenden Spiele-Quartet und herrlichen Parodien auf bekannte Spieleentwickler. Ein Highlight unter den Brettspiel-Podcasts.

Victoria Parta Spiele
Okay, eigentlich macht Chris ja Videos, aber seine regelmäßigen Formate “Zu Tisch” und das “Journal” bringt er nun auch als Victoria Parta Spiele Podcast heraus. Zudem gibt es ca. einmal im Monat extra einen Podcast.

Und ich finde das super. Sicher sieht man im Video dann noch die Boxen der besprochenen Spiele, aber so wichtig ist das nicht. Die Infos und Einblicke funktionieren auch als Podcast sehr gut. Ich höre diese Formate nur noch in Audioform. Und das eigentlich Podcast-Format hat mir bisher auch sehr gut gefallen.

Würfelsuppe
Ebenfalls an den Start gegangen ist der Podcast Würfelsuppe. Darin spricht Michael über Brettspiele, was wenig überraschend ist.

In der ersten Episode ging es z.B. um “Everdell”. Das besondere daran ist, dass er alles so ein wenig wie Rezepte aufbaut, was auf jeden Fall mal anderes ist. Ich bin gespannt, wie sich Podcast weiterentwickelt.

Die Würfelwerfer
WürfelwerferDer Podcast Die Würfelwerfer erscheint einmal im Monat und wird von einer größeren Runde moderiert.

Diese ist normalerweise in einem YouTube-Kanal zu sehen, aber hier wird auch mal der Audio-Fan versorgt. Die Podcast-Ausgaben unterscheiden sich thematisch voneinander. Mal geht es vor allem um ein Spiel, ein anderes mal z.B. um ein Themen-Special. Das ist recht abwechslungreich. Zudem sind die Ausgaben meist etwas länger.

Bonus Brettspiel-Podcasts

Zum Schluss möchte ich noch 2 Bonus-Podcasts empfehlen.

Insert Moin
Insert MoinTäglich erscheint der Podcast Insert Moin, in dem es meist um Computer- und Videospiele geht.

Doch hin und wieder werden auch Brettspiele vorgestellt und mit einem Gast besprochen. Das ist sehr interessant und da ich den Postcast und seine 2 Hosts generell sehr gern mag, möchte ich diesen hier auch noch als Bonus empfehlen.

Haschimitenfürst
Der Podcast Haschimitenfürst hat erst vor einer Weile letzte Ausgabe veröffentlicht. Leider wird es keine neuen Episoden mehr geben.

111 Episoden gibt es und ein guter Teil davon beschäftigt sich mit Brettspielen. Und das meist sehr ausführlich und informativ. Ein großer Teil der restlichen Episoden dreht sich um Hörspiele und da ich davon auch ein großer Fan bin, hat mich das Ende des Podcasts doch traurig gemacht. Man kann sich aber durch das Archiv hören und noch viel Spaß damit haben.

Viel Spaß beim reinhören

Das war es mit meiner Vorstellung von deutschen Podcasts über Brettspiele. Was sind eure Lieblings-Podcasts über Brettspiele?

Demnächst werde ich meine englisch Lieblingspodcasts über “Board Games” vorstellen. Da gibt es natürlich noch mehr Auswahl. Bis dann.

1 Kommentar

  1. Hallo @ Abenteuer Brettspiele,

    im Namen der Würfelwerfer wollen wir uns für die nette Erwähnung hier auf der Seite bedanken! Eine sehr schöne Übersicht. Schade, daß die Haschimitenfürsten aufgehört haben, aber es gibt ja dann doch noch eine Menge anderer schöner Podcasts.

    Viele Grüße
    Steffen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.