Meine Top 10 Solo-Brettspiele

Ich habe zwar 2 wöchentliche Spielerunden und auch in der Familie spielen wir regelmäßig Brettspiele, aber dennoch findet sich nicht immer ein Mitspieler. Deshalb habe ich vor einer ganzen Weile damit begonnen Solo-Brettspiele zu spielen.

Mittlerweile gibt es so viele gute Solo-Varianten oder sogar reine Solo-Spiele, dass dies gar keine Notlösung mehr für mich ist, sondern ein wichtiger Teil meines Hobbys.

Solo zu spielen ist für viele Brettspieler inzwischen ebenfalls normal, interessant und unterhaltsam. Deshalb stelle ich in diesem Artikel meine aktuelle Top 10 Solo-Brettspiele vor.

Auf euer Feedback bin ich gespannt.

Alleine spielen macht Spaß?!

Solo-Brettspiele sind in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Viele Brettspiel-Kickstarter werden inzwischen schon mit Kritik bedacht, wenn darin keine Solo-Variante vorgesehen ist. Aber auch normale Retail-Spiele der großen Verlage bringen mittlerweile immer häufiger Solo-Varianten mit.

Der Solo-Modus ist mal besser und mal schlechter umgesetzt. Man erkennt schon, ob es nur eine Notlösung ist, die noch kurzfristig hinzugefügt wurde, oder ob sich jemand richtig viele Gedanken gemacht hat.

In meiner Top 10 Liste finden sich meine Lieblings Solo-Brettspiele. Das sind vor allem Mehrpersonen-Spiele, die eine sehr gute Solo-Variante besitzen. Natürlich eignen sich auch kooperative Brettspiele dafür, dass man diese allein spielt, aber dafür wird es sicher mal eine eigene Top-Liste geben.

Meine Top 10 Solo-Brettspiele

Und nun zu meiner Top 10. Über euer Feedback würde ich mich sehr freuen.

1. Viticulture Essential Edition

Feuerland Spiele 07 - Viticulture Essential EditionWERBUNG

Die Viticulture Essential Edition von Stonemaier Games wird in Deutschland vom Verlag ‘Feuerland Spiele’ veröffentlicht.

Inhaltlich geht es um Wein. Man betreibt ein eigenes Weingut und muss dieses ausbauen, Weine anpflanzen, ernten und natürlich Wein herstellen.

Die Essential Edition beinhaltet zudem einige interessante Zusatzmodule und auch wenn man das Spiel mit bis zu 6 Spielern spielen kann, so macht mir die Solo-Variante ebenfalls sehr viel Spaß.

Das hat mehrere Gründe. So gibt es eine schöne Kampagne im Solo-Modus, die immer wieder Abwechslung bietet. Verschiedene Schwierigkeitsgrade erhöhen ebenfalls den Wiederspielreiz.

Viticulture Essential Edition - Spielertableau

Viticulture Essential Edition – Spielertableau

Zudem ist wenig Aufwand nötig, um Solo zu spielen. Die Automa-Karten für den “virtuellen” Gegenspieler sind sehr einfach gehalten, anders als z.B. bei Gaia Project. Zudem macht man eigentlich genau dasselbe, wie im Mehrpersonen-Spiel, was ich auch sehr gut finde. Solo-Varianten, die deutlich anders funktionieren als das normale Spiel, mag ich eher nicht.

Nicht zuletzt mag ich das Thema und die Ausstattung der Viticulture Essential Edition sehr, so dass ich es immer wieder gern solo spiele. Meine Nummer 1 aktuell.

Umso mehr freue ich mich, dass für September bzw. Dezember 2018 die komplette Erweiterung Tuscany Essential Edition und die neue Erweiterung Besuch aus dem Rheingau auf deutsch angekündigt sind.

Viticulture Essential Edition

(Feuerland Spiele)
Als Winzer müssen wir unsere Weinberge bestellen, ernten, den das Weingut ausbauen, Wein keltern und Aufträge erfüllen. Das geschieht vor allem über Worker Placement und funktioniert dank Kampagne und einfachem Automa auch sehr gut solo.
Autoren: Morten Monrad Pedersen, Jamey Stegmaier, Alan Stone
1 - 6
Spieler
ab 13
Jahren
45 - 90
Minuten
8.2 von 10
BGG Bewertung
Pos. 18
BGG Ranking


 
7

(Like)
2015

2. Nemo’s War: 2nd Edition

Nemos War 2nd EditionWERBUNG

Auf Platz 2 in meiner Top 10 rangiert derzeit Nemo’s War: 2nd Edition von Victory Point Games. Mal abgesehen davon, dass die Ausstattung des Spiels toll ist, gefällt mir persönlich vor allem der Story-getriebene Ansatz.

Es ist im Grunde ein Solo-Brettspiel, bei dem ein Mehrspieler-Modus aufgesetzt wurde. Das ist eher selten und so macht es mir solo auch viel mehr Spaß.

Wir sind mit der Nautilus in den Weltmeeren unterwegs und müssen variable Ziele erreichen. Das macht die einzelnen Partien schon sehr unterschiedlich. Zudem erleben wir unterschiedliche Events und treffen auf verschiedene Gegner. Das sorgt dafür, dass die Partien einzigartig sind.

Nemo's War - Das Spielbrett mit Gegnern

Nemo’s War – Das Spielbrett mit Gegnern

In jedem Spiel entsteht eine tolle Geschichte, wie ich finde. Das macht einen großen Reiz des Spiels aus. Zudem sind die Regeln schnell verinnerlicht, so dass es sich mit den vorbildlichen Regelhilfen auf dem Spielbrett dann sehr flüssig spielt.

Ein opulentes Spiel, für das es letztens auf Kickstarter eine Mini-Erweiterung gab. Ich freue mich auf jeden Fall darauf wieder abzutauchen.

Nemo's War: 2nd Edition

(Victory Point Games)
Hier taucht der Spieler in die Geschichte von Kapitän Nemo ein, der mit seiner Nautilus die Weltmeere befährt. Dabei gilt es Herausforderungen zu meistern und Gegner zu besiegen, um am Ende möglichst viele Punkte durch Schätze, besiegte Gegner und mehr zu sammeln.
Autor: Chris Taylor (I)
1 - 4
Spieler
ab 13
Jahren
60 - 120
Minuten
8.1 von 10
BGG Bewertung
Pos. 445
BGG Ranking


 
57

(Like)
2017

3. Terraforming Mars

Schwerkraft-Verlag Terraforming Mars (deutsche Ausgabe)WERBUNG

Den Mars gilt es in Terraforming Mars zu besiedeln.

Dafür müssen die Spieler Technologien entwickeln und den Sauerstoff-Gehalt der Luft steigern, die Temperatur erhöhen und für genügend Wasser auf dem Mars sorgen.

Terraforming Mars bring zwar ein schönes Spielbrett mit, aber im Grunde ist es ein Kartenspiel. Wir ziehen Karten und versuchen die notwendigen Kosten zu bezahlen und ggf. die Voraussetzungen zu erfüllen. Dann aber profitieren wir davon.

Auf diese Weise entwickelt sich die Mars-Oberfläche, es entstehen Städte und Wälder.

Terraforming Mars - Mit der Zeit verändert sich das Mars

Terraforming Mars – Mit der Zeit verändert sich das Mars

Ein tolles Spiel, welches sehr thematisch ist und bei mir einen Nerv trifft. Raumfahrt und Co. mag ich generell sehr gern und da passt das Spiel perfekt rein.

Der Solo-Modus ist herausfordernd und anspruchsvoll. Mir macht es viel Spaß.

Terraforming Mars

(Schwerkraft Verlag)
Terraforming Mars kommt ziemlich wissenschaftlich daher und das macht für viele den Reiz aus. Aber auch spielerisch kann das Spiel überzeugen. Die große Anzahl an Technologie-Karten und die vielen möglichen Strategien faszinieren sehr viele Spieler.
Autor: Jacob Fryxelius
1 - 5
Spieler
ab 12
Jahren
ca. 120
Minuten
8.4 von 10
BGG Bewertung
Pos. 4
BGG Ranking
110,00 € *
Bei Amazon für


 
68

(Like)
2016

4. Nusfjord

Lookout Games 22160095 - Nusfjord, Kennerspiel von Uwe RosenbergWERBUNG

Nusfjord ist sicher keine Revolution unter den Brettspielen. Viele bekannte Mechanismen bringt Uwe Rosenberg hier zusammen.

Dennoch wirkt das Gesamtprodukt sehr rund und es gehört zu meinen Highlights des letzten Jahres.

In Nusfjord betreiben wir ein Fischerei-Unternehmen in Norwegen und versuchen unsere Fangmenge zu steigern, Gebäude zu bauen und Geld zu verdienen.

Der Worker Placement Mechanismus ist hier besonders fordernd, da man relativ wenig Runden hat und da jeweils nur 3 Arbeiter einsetzen kann. Doch durch Gebäude und Älteste kann man teilweise Mehrfachaktionen nutzen.

Im Solo-Spiel ändert sich so gut wie nichts an den Regeln. Sehr elegant finde ich, dass man selbst der eigene Gegner ist. Felder, die man in der vorherigen Runde genutzt hat, sind in dieser Runde blockiert.

Alles in allem lief das Spiel ein wenig unter dem Radar, aber ich finde es auch solo wirklich sehr gut.

Nusfjord

(Lookout Games)
Ein recht klassisch wirkendes Arbeitereinsetzspiel von Uwe Rosenberg mit flexiblen Möglichkeiten, einem kleinen Aktien-Element und viel Fisch und Holz. Zudem gibt es das typische Problem, dass man viel mehr machen möchte, als einem Aktionen zur Verfügung stehen. Ein gutes Zeichen.
Autor: Uwe Rosenberg
1 - 5
Spieler
ab 12
Jahren
20 - 100
Minuten
7.6 von 10
BGG Bewertung
Pos. 645
BGG Ranking
38,04 € *
Bei Amazon für


 
3

(Like)
2017

5. Imperial Settlers

Pegasus Spiele 51962G - Imperial SettlersWERBUNG

Imperial Settlers gehört zu meinen Liebingsspielen. Nicht umsonst habe ich es in meiner Top 5 ‘2 Personen Spiele’.

Doch auch alleine macht das Spiel eine sehr gute Figur. Man spielt hier gegen einen virtuellen Gegner, der sehr fies sein kann.

Man muss in diesem Spiel Gebäude bauen, die einem Einnahmen bringen, mit deren Hilfe man wieder bauen kann. Dabei kann der Gegner eigene Gebäude zerstören.

Die unterschiedlichen Völker sind recht abwechslungsreich und der Solo-Modus funktioniert sehr gut und flüssig. Deshalb ist es hier in meiner Liste auf Platz 5.

Imperial Settlers

(Pegasus Spiele)
Ein Strategiespiel für 2, in dem man aus Karten nach und nach seine eigene Stadt aufbaut und versucht diese möglichst gut zum Laufen zu bekommen. Zudem gibt es auch Möglichkeiten den Gegner zu ärgern. Die vier Völker spielen sich unterschiedlich, was die Wiederspielwert erhöht.
Autor: Ignacy Trzewiczek
1 - 4
Spieler
ab 10
Jahren
45 - 90
Minuten
7.5 von 10
BGG Bewertung
Pos. 140
BGG Ranking
31,95 € (-9%) *
Bei Amazon für


 
4

(Like)
2014

6. Le Havre

Lookout Games 22160029 - Le Havre, Kennerspiel - Komplettpaket (mit Le Grand Hameau und allen...WERBUNG

Auch bei Le Havre geht es darum Gebäude zu bauen. Doch die sind nur Mittel zum Zweck.

Sie bringen zwar Siegpunkte, aber vor allem geht es darum Waren zu produzieren und weiter zu veredeln. Umso mehr bringen Sie beim Verladen auf das Schiff.

Das Spielbrett selbst und die Runden-Mechanik gefallen mir sehr gut. Durch die sehr vielen Gebäude und deren variable Auslage hat man eine Menge Abwechslung beim Spielen.

Im Solo-Modus läuft Le Havre sehr rund, da man hier nur relativ wenige Regeländerungen wissen muss. Ein Klassiker der Brettspiel-Welt und auch für Solo-Spieler auf jeden Fall einen Blick wert.

Le Havre

(Lookout Games)
Ressourcen nehmen, Gebäude bauen, produzieren und möglichst viel Geld ansammeln. Le Havre ist ein Euro-Game Klassiker und hat bis heute nichts von seinem Reiz verloren.
Autor: Uwe Rosenberg
1 - 5
Spieler
ab 12
Jahren
30 - 150
Minuten
7.9 von 10
BGG Bewertung
Pos. 39
BGG Ranking
41,99 € *
Bei Amazon für


 
3

(Like)
2008

7. Firefly: The Game

Asmodee HE559 - Firefly - Das Spiel - Deluxe VersionWERBUNG

Basierend auf der Kultserie lebt Firefly: The Game sehr von der Story.

Wir sind im All unterwegs und fliegen von Sternensystem zu Sternensystem. Dort können wir Aufträge annehmen und erledigen, aber auch die Crew erweitern und das Schiff aufrüsten.

Besondere Ereignisse, Schmuggelware, knapper Treibstoff, Patrouillen, Reaver-Angriffe und so weiter machen das Spiel spannend. Zudem kommt durch die vielen Charaktere und sonstige Dinge aus der Serie ein tolles Firefly-Feeling auf.

Solo ist natürlich etwas weniger los auf dem Spielbrett, das tut dem Spielspaß aber keinen Abbruch. Ich breche immer wieder gern mit meinem Raumschiff auf und erlebe Abenteuer.

Die Erweiterungen sind leider noch nicht alle auf deutsch erschienen. Die bisherigen erweitern das Spiel aber sehr gut.

Firefly: The Game

(Heidelberger Spieleverlag)
In Firefly versuchen wir mit unserem Raumschiff mehr oder weniger legale Aufträge zu erledigen, die uns reicher machen. Auf Basis der Fernsehserie entsteht hier viel Atmosphäre.
Autoren: Aaron Dill, John Kovaleski, Sean Sweigart
1 - 5
Spieler
ab 13
Jahren
120 - 240
Minuten
7.4 von 10
BGG Bewertung
Pos. 279
BGG Ranking
54,38 € *
Bei Amazon für


 
2

(Like)
2013

8. The Lost Expedition

LOST EXPEDITIONWERBUNG

In The Lost Expedition sind wir auf der Suche nach El Dorado, der goldenen Stadt.

Auf den Spuren des bekannten, aber verschollenen Abenteurers Percy Fawcett stoßen wir in den Dschungel vor und müssen uns immer wieder Gefahren stellen. Diese gilt es mit besonderen Fähigkeiten und Geschick zu meistern.

Dennoch sind viele Entscheidungen eher die Frage von übel oder noch übler. Das macht aber auch den Reiz des Spiels aus, da man die große Herausforderung im Dschungel sehr gut nachempfinden kann.

Zudem muss man die Gestaltung loben, die wirklich großartig ist. Da kommt gleich nochmal mehr Abenteurer-Feeling auf.

Für Solo-Spieler ist The Lost Expedition auf jeden Fall einen Blick wert. Das Spiel ist sprachneutral und eine deutsche Anleitung auf BoardGameGeek verfügbar.

The Lost Expedition

(Osprey Games)
Durch den Dschungel müssen wir uns hier allein oder kooperativ kämpfen und dabei vielen Gefahren trotzen. Dabei gilt es mit Ressourcen zu hantieren und genau zu wissen, wann man wie viel Risiko eingehen kann. Faszinierendes Kartenspiel.
Autor: Peer Sylvester
1 - 5
Spieler
ab 14
Jahren
30 - 50
Minuten
7.2 von 10
BGG Bewertung
Pos. 765
BGG Ranking
18,87 € *
Bei Amazon für


 
3

(Like)
2017

9. Winziges Verlies

Winziges VerliesWERBUNG

Allein in einen Dungeon hinabzusteigen, kann sehr unterhaltsam sein. Das beweist Winziges Verlies eindrucksvoll.

In verschiedenen Rollen (Magierin, Kriegerin, Schurkin …) kämpfen wir uns durch verschiedene Ebenen und müssen dabei gegen Monster gewinnen. Gleichzeitig gilt es uns besser auszurüsten, um mehr Würfel zur Verfügung zu haben.

Diese kommen bei bestimmten Proben zum Einsatz und deshalb ist es hier auch wichtig, dass man sich spezialisiert. Dennoch ist der Zufallsfaktor recht hoch, was aber auch ein Teil der immer wieder anderen Herausforderung ist.

Es kommt unter anderem auf die Geschindigkeit an, in der man durch den Dungeon geht. Nicht zu viele aufreibende Scharmützel, aber auch genügend Ausrüstung erhalten, damit man überhaupt eine Chance am Ende hat.

Ich habe es bisher nur Solo gespielt und da gefällt es mir sehr gut. Aber auch zu zweit kann es auf jeden Fall interessant sein.

Winziges Verlies

(Schwerkraft Verlag)
Ein Dungeon Crawler im Mini-Format. In diesem Spiel muss man gegen Monster kämpfen, sich aufrüsten und taktische Entscheidungen treffen. Würfelglück ist aber auch definitiv hilfreich.
Autor: Chris Cieslik
1 - 2
Spieler
ab 14
Jahren
30 - 45
Minuten
7.3 von 10
BGG Bewertung
Pos. 507
BGG Ranking
28,95 € *
Bei Amazon für


 
4

(Like)
2018

10. Vor den Toren von Loyang

Pegasus Spiele 55135G - Vor den Toren von LoyangWERBUNG

Meine Top 10 der Solo-Brettspiel rundet ein gar nicht mal so bekanntes Spiel ab. Uwe Rosenberg zum Dritten.

In Vor den Toren von Loyang betätigen wir uns als Bauer und müssen Pflanzen auf Felder bringen. In den folgenden Runden ernten wir dann und die Erzeugnisse gilt es an Kunden zu verkaufen. Diese haben allerdings bestimmte Anforderungen, die wir erfüllen müssen.

Das bringt Punkte, die uns auf dem Weg immer weiter nach vorn bringen. Der Aufstiegsmechanismus ist sehr interessant, da es immer teurer wird weiter zu laufen.

Der Solo-Modus klappt sehr gut und das Spiel ist angenehm herausfordern und dennoch recht einfach zu verstehen. Ich habe Vor den Toren von Loyang recht spät kennengelernt und besonders allein macht mir das Spiel viel Spaß.

Vor den Toren von Loyang

(Pegasus Spiele)
Felder bestellen, ernten und Kundenwünsche erfüllen. Das beschreibt das Grundprinzip des Spiels sehr gut. Die Mechanismen sind sehr gut verzahnt, so dass es viel Spaß macht.
Autor: Uwe Rosenberg
1 - 4
Spieler
ab 10
Jahren
60 - 120
Minuten
7.4 von 10
BGG Bewertung
Pos. 246
BGG Ranking
30,94 € (-23%) *
Bei Amazon für


 
2

(Like)
2009

Es gibt noch viel mehr gute Solo-Brettspiele

Wie man sehen kann, ist in meiner Top 10 Liste kein reines Solo-Brettspiel dabei, wobei Nemo’s War an sich eigentlich schon ein Solo-Brettspiel ist. Es gibt zwar schon einige Solo-Spiele mehr als früher, aber meist sind es Mehrpersonen-Spiele, die einen Solo-Modus integriert haben.

Sei es ein Automa-Deck oder clevere Mechanismen, viele Spiele bieten großartige Solo-Varianten, aber natürlich längst nicht alle.

Neben den 10 genannten Spielen gibt es aber natürlich noch viele Spiele mehr, die allein sehr gut funktionieren. So z.B. das reine Solo-Brettspiel Freitag, welches mich aber nicht ganz so lange faszinieren konnte.

Gaia Project baut auf den Stärken des Vorgängers Terra Mystica auf, bringt aber ein etwas aufwändigeres Automa-Deck mit.

Arkham Horror: Das Kartenspiel eignet sich genauso wie sein Vorgänger im Geiste Der Herr der Ringe – Das Kartenspiel zum Solo spielen. Beide Grundboxen haben mir auch sehr gut gefallen, aber ich möchte einfach noch viele andere Spiele spielen, so dass ich nicht bereit bin hier jeden Monat nochmal Geld für eine kleine oder große Erweiterung auszugeben.

Scythe hat ebenfalls einen Automa, den ich aber noch nicht oft spielen konnte. Sonst hätte es das Spiel vielleicht in meine Top 10 geschafft. Aber was nicht ist, kann ja noch werden. Gleiches gilt für Mage Knight, was von vielen vor allem für das Solo-Spiel gelobt wird. Das ist auch ein tolles Spiel, aber auch das konnte ich noch nicht so oft allein spielen. Ich warte auf den Herbst und Winter, um das nachzuholen.

Zu guter Letzt noch eine besondere Empfehlung. Marquis ist ein Print and Play Spiel mit relativ wenigen Komponenten. Die Gestaltung ist aber toll und das Spiel gefällt mir sehr als Solo-Erfahrung.

Spielst du Solo-Brettspiele?

  • Ja, sehr gern. (58%, 163 Votes)
  • Hin und wieder, wenn keine Mitspieler da sind. (29%, 83 Votes)
  • Nein, ich möchte nicht allein Brettspiele spielen. (5%, 15 Votes)
  • Nur zum Lernen der Regeln. (5%, 13 Votes)
  • Was, es gibt Brettspiele, die man allein spielen kann? (3%, 9 Votes)

Anzahl Teilnehmer: 283

Loading ... Loading ...

Fazit

Alleine Brettspiele zu spielen ist inzwischen weit verbreitet und immer mehr Spiele besitzen tolle Solo-Modi. Ich lerne ständig neue kennen, so dass meine Top 10 sicher mal ein Update bekommen wird. So tauche ich gerade etwas mehr in den Bereich der Wargames ein, der seit jeher auch viele Solo-Spiele bzw. -Varianten besitzt.

Welche Solo-Brettspiele könnt ihr empfehlen und warum?

7 Kommentare

  1. Hallo Peer!

    Eine sehr schöne Liste, auch ohne Oh My Goods ;) Unsere Geschmäcker scheinen sich sehr zu ähneln, das freut mich!! Rosenberg gehört natürlich immer in so eine Liste, wobei ich Nusfjord noch nicht gespielt habe. Das werde ich bald nachholen. Wie stehst Du zu meinem persönlichen Lieblings-Uwe-Solo-Spiel, Ein Fest für Odin?

    Nemo’s War besitze ich auch seit dieser Woche und habe es bereits mehrfach mit Begeisterung auf dem Tisch gehabt. Ich werde voraussichtlich in meiner August-Folge ausführlicher darüber berichten…

    Gruß
    Sebastian

  2. Sehr schöne Liste! Schaut euch auch mal Wendake und Clans of Caledonia an, die sehr gute Solo-Varianten haben!

    • Peer

      3. August 2018 at 16:11

      Clans of Caledonia habe ich solo gespielt und macht mir auch Spaß. Hat es nicht ganz in diese Liste geschafft. Wendake muss ich bei Gelegenheit mal spielen.

  3. Hallo!
    Super Liste :)
    Mir persönlich fehlt noch das überragende “Robinson Crusoe”, das sich ebenfalls sehr gut als Solo-Spiel spielen lässt.
    Viele Grüße!
    Michael

  4. Dimitrios Barbas

    13. Oktober 2018 at 15:22

    Hallo Peer,

    Eine sehr gute Liste. Da werdenich mir das eine oder andere Spiel mal zulegen und meine Brettspielsammlung erweitern. Da es bei mir ähnlich aussieht spiele ich auch öfters mal Solo Spiele.

    Viele Grüße
    Dimi Ba

  5. Interessante Liste. Mein Top Solospiel 2018 ist “The Lost Expedition” gefolgt von “Pulp Detective”. Eine Frage zu Firefly. Ist die deutsche Grundversion grundsätzlich kompatibel mit den englischen Erweiterungen oder unterscheidet sich da das Spielmaterial zu sehr (Kartengrößen, etc.)?

    • Peer

      5. November 2018 at 20:22

      Das kann ich dir leider nicht sagen. Ich habe nur die deutschen Ausgaben des Grundspiels und der bisher erhältlichen Erweiterungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.